Woche für Demokratie und Toleranz Sinsheim: „Heimat und Identität"

Der Heimatbegriff enthält positive, aber auch kritische Komponenten.
Welche Bedeutung hat die „Heimat“ für unsere persönliche Identität? Welche negativen Erfahrungen machen Menschen mit „Heimat“? Wie geht es Personen, die ihre Heimat verlieren? Welche aktuellen Strömungen missbrauchen Begriffe wie „Heimat“ und „Heimatliebe“ um populistische und radikale Ideologien zu vermitteln? Wie kann man diese erkennen und was kann man diesen entgegensetzen?

Diese Fragen stehen im Mittelpunkt der Woche für Demokratie und Toleranz 2020 und werden über vielfältige Veranstaltungen für unterschiedliche Zielgruppen aufgegriffen. 
Die Woche für Demokratie und Toleranz ist ein Gemeinschaftsprojekt des DGB und des Kinder- und Jugendreferats der Stadt Sinsheim.

Einige Programmdetails waren bei Redaktionsschluss noch nicht definitiv bestätigt.
Deshalb erhalten Sie an dieser Stelle zunächst eine vorläufige Programmübersicht.

Nähere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen werden in der Tagespresse veröffentlicht.

10.02.2020 ab 18:30 Uhr im  Jugendhaus Sinsheim
Auftaktveranstaltung mit der Landeszentrale für politische Bildung und dem Landesamt für Verfassungsschutz - Thema "Heimat und Identität".

11. - 14.02.2020
Workshop für Schüler/-innen der Sinsheimer Schulen zum Film "Zahor - erinnere dich!". Demokratiebildung anhand der Geschichte von Menachem und Fred, zweier jüdischer Brüder aus Hoffenheim, die im Dritten Reich deportiert wurden und somit ihre Heimat verloren.

11.02.2020 ab 14:00 Uhr in der Kraichgauer Realschule
"Gesellschaft unter Strom" - ein Nachmittags-Workhop des Demokratiezentrum Baden-Württemberg für pädagogische Fachkräfte (in Kooperation mit der GEW) zum Themenfeld Radikalisierung und Heimatbegriff in der "Neuen Rechten".

12.02.2020 im Citydome Sinsheim
"Kleine Germanen" - Eine Filmvorführung im Rahmen des Cinema Paradiso mit anschließender Diskussion.

13.02.2020 ab 19:00 Uhr in der Buchhandlung Doll
"Mein Vaterland - Warum ich ein Neonazi war" Lesung mit Christian E. Weißgeber in Kooperation mit dem Bündnis für Toleranz.

Nähere Informationen unter jugendreferat@sinsheim.de.

10. Februar - 14. Februar
Uhr
Verschiedene