Spende wird fürs Backhaus investiert

Erstellt von Stadt Sinsheim |

Ein voller Erfolg war die Aktion „Noch 500 Tage bis zu den Heimattagen - „Radeln für einen guten Zweck“. Bei hochsommerlichen Temperaturen sind am 18. August Oberbürgermeister, Stadträte, Ortsvorsteher, Bürgerinnen und Bürger auf dem Burgplatz für einen guten Zweck in die Pedale getreten. Der Fitnessclub Venice Beach stellte vier Fahrräder auf und die Heidelberger Brauerei sowie die Wüteria Mineralquellen GmbH & Co.KG, Sponsoren der Heimattage 2020, haben Getränke angeboten. Die Fleischerinnung Sinsheim sorgte mit Speisen für das leibliche Wohl. Oberbürgermeister Jörg Albrecht und die Leiterin der Geschäftsstelle Heimattage, Ines Kern, haben nun den Erlös der Aktion, insgesamt 900 Euro, dem Förderverein der Carl-Orff-Schule „Die Brücke e.V.“ übergeben. OB Albrecht zeigte sich bei der Scheckübergabe begeistert von dem Verwendungszweck. Ein Backhaus im Freien ist im Bau. Nach dessen Fertigstellung werden die Schüler und Schülerinnen der Carl-Orff-Schule darin Brot backen und anschließend über die „Schulfirma“ verkaufen. Auch im Hinblick auf die „Heimattage 2020“ wurden mit den Vorsitzenden des Fördervereins, Theo Grimm und Carlo Geiger, Pläne geschmiedet. Dann soll die Tradition des Brotbackens im Zusammenspiel mit den Schülern und Lehrern der Carl-Orff-Schule und den Aktiven im Förderverein „Die Brücke e.V.“ umgesetzt werden und einer breiten Öffentlichkeit präsentiert werden.