Fleischer-Innung ist ein wichtiger Partner

Heimattage-Wurst macht Appetit auf mehr

„Heimattage-Würstchen“ und „Heimattage-Schinkenwurst“ entwickeln sich zu einem Verkaufsschlager. Oberbürgermeister Jörg Albrecht und der Obermeister der Fleischer–Innung Sinsheim, Rüdiger Pyck, hatten die Idee, zusätzlich zur haltbaren Leberwurst in Dosen frische Ware unter dem Motto Heimattage-Wurst herzustellen. Mit Ehrgeiz, Begeisterung und Kreativität haben sich daraufhin Metzger ans Werk gemacht und die Rezeptur für schmackhafte Würstchen und eine pikante Schinkenwurst kreiert. Diese Sorten werden in Sinsheim und Stadtteilen in den Metzgereifachgeschäften Bräunling (Reihen), Dick (Sinsheim), Hess (Hoffenheim), Ohr (Dühren), Pyck (Steinsfurt), in der Metzgerei Schmitt (Zuzenhausen), Metzgerei Baumeister (Waibstadt), Metzgerei Beichel (Malsch) und Metzgerei Greulich (Rauenberg) angeboten. Ein eigenes für die Heimattage-Wurst gestaltetes Plakat hängt an den Fachgeschäften aus und weist auf das Angebot der „Heimattage-Wurst“ hin.

Die Fachgeschäfte sind Mitglieder der Fleischer-Innung Sinsheim. Dort sind insgesamt 19 Metzgereien zusammengeschlossen, die sich als handwerkliche Qualitätsbetriebe verstehen und sich ihrer wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Verantwortung bewusst sind. In der Zusammenarbeit mit landwirtschaftlichen Betrieben vor Ort leisten sie einen wichtigen und nachhaltigen Beitrag für die regionale Wirtschaft. In einem Umfeld von Marktkonzentration, Billiganbietern und Lebensmittelskandalen stehen sie für ein vielfältiges und hochwertiges Wurst- und Fleischangebot.

 

Fleischer-Innung wirkt beim Fohlenmarkt mit

Die Fleischer-Innung Sinsheim ist nicht nur Partner der Heimattage sondern auch beim Fohlenmarkt ein fester Bestandteil. Seit dem Jahr 2013 werden den Gästen im Festzelt auf dem Fohlenmarkt handwerklich und sorgfältig erzeugte Fleisch- und Wurstwaren aus Metzgereien der Fleischerinnung serviert. Das Fachpersonal weiß, was in jedem Produkt steckt und welche Inhaltsstoffe verwendet wurden. Für dieses Konzept erhielt die Fleischer-Innung Sinsheim 2015 den Rudolf-Kunze-PR-Preis des Deutschen Fleischer Verbandes. Sinsheimer Vereine unterstützen auch in diesem Jahr beim Fohlenmarkt die Arbeit der Metzgereien vor Ort im Festzelt.